Kategorien
AusflĂŒge

Adrenalinjunkies aufgepasst đŸ€«

Lesedauer: 4 Minuten

Bist du so eine Person, die in ihrem Leben einen Adrenalinkick benötigt? Dann melde dich in der Sommersportwoche beim Klettersteigkurs an!

Der erste Tag der Sommersportwoche direkt stressig. Nach einer halben Ewigkeit (ungefĂ€hr 5 Stunden) kamen wir beim Markushof *hust* Martinshof *hust* an. “Das sind Bibi und Tina, auf Amadeus und Sabrina
” Okay, die Fahrt war, um ehrlich zu sein, recht entspannt und lustig. Unsere Klasse hat fĂŒr eine Gaude gesorgt 😎 

Doch trotzdem war es sehr stressig als wir ankamen, denn sie sagten: Joa, also wir haben jetzt im Speisesaal ein Mittagessen und in einer Stunde geht es dann fĂŒr manche schon los mit den AktivitĂ€ten, die sie gewĂ€hlt haben


Unsere Gesichter nur so: whaaaat?! 😧

Wir haben echt nicht damit gerechnet, dass wir direkt am ersten Tag unseren Sportarten nachgehen werden. Vor allem hatten viele auch ĂŒberhaupt keine Energie dafĂŒr, denn wir sind gefĂŒhlt vor Sonnenaufgang losgefahren und hatten somit alle einen Schlafmangel. 

Doch ganz ehrlich, dass es am ersten Tag schon losgeht, hat mich jetzt nicht unbedingt gestört, aber dass wir nur so wenig Zeit hatten … ich habe in meinem Leben noch nie so schnell ein Mittagessen runtergewĂŒrgt, ganz im Ernst, ich sollte dafĂŒr echt einen Preis bekommen, denn wir mussten davor noch ins Zimmer gehen und uns umziehen. 🏆

Doch wartet mal 
 was haben die Lehrer bemerkt?? 

Genau!! SIE HABEN SICH GEIRRT!!! 

Die Lehrer haben sich in der Uhrzeit geirrt und wir hĂ€tten uns im Endeffekt nicht beeilen mĂŒssen, da wir genĂŒgend Zeit gehabt hĂ€tten. Doch ratet mal, wer davon wusste? 

NOBODY!!

Die Lehrer haben sich mit der Zeit vertan und haben es nicht fĂŒr nötig gehalten uns SchĂŒlern zu sagen, dass wir uns doch nicht stressen mĂŒssen. 🙄 

Wie dem auch sei. Ich kann jetzt nur fĂŒr mich reden, denn keine Ahnung, welche anderen AktivitĂ€ten noch direkt dran kamen, doch Klettersteig war eine davon. Ich bin ehrlich, der erste Tag war echt enttĂ€uschend 
 wir dachten, da kommt jetzt voll das Coole, aber da war einfach nur ne Wand. 

Naja, genauer gesagt ein Fels. Eine Felswand und wir durften dort dann alle nacheinander zwei Stunden lang rauf und runter kraxeln. 

Das war das enttĂ€uschendste, was ich je erlebt habe 
 

DOCH WARTE!!

Wir hatten noch ein zweites Mal Klettersteigkurs, und um ehrlich zu sein, waren wir schon skeptisch, denn es hieß wir Klettern VIER STUNDEN LANG. So ganz trauten wir der Sache nicht, denn wir dachten, wir wĂŒrden jetzt vier endlose Stunden auf dieser stinklangweiligen Felswand klettern. 

(Was vielleicht noch wichtig zu erwĂ€hnen ist: Die Sicherungen an der Felswand waren echt sehr schĂ€big. Wir waren logischerweise mit einem Gurt und einem Seil gesichert, damit nichts schlimmes passiert, doch es gab da so ein komisches GerĂ€t bei der Felswand. Dieses GerĂ€t war dafĂŒr da, dass die Person, die unten stand, die andere Person, die gerade klettert, besser absichern kann. Naja, das sollte es zumindest 
 dieses Teil war so ranzig und hat ĂŒberhaupt nicht funktioniert. Man hat sich da wirklich kein StĂŒckchen wohl und sicher gefĂŒhlt. Nee, die Kletterwand kann ich nicht empfehlen 
) 

Doch was ich empfehlen kann, ist KLETTERSTEIG!!! 

Der Tag, an dem wir so skeptisch waren, war der beste der ganzen Sommersportwoche. Ehrlich! Wir waren auf einem Berg; auf einem waschechten Berg sind wir geklettert!! 

An alle Stadtkinder, die dieses Wort nicht kennen 
 tschĂŒss, mit euch rede ich nicht mehr.

Ich bin echt vernarrt in Berge – sie sind einfach soooo wunderschön!! 

Wie dem auch sei 
 wir sind als erstes auf einem normalen Weg gewandert (natĂŒrlich gesichert) und es war nicht ganz so vielversprechend, aber wartet nur ab. 

Ich will jetzt auch nicht ganz so viel schreiben, aber das muss ich noch erzĂ€hlen, also sorry dafĂŒr (mir tut es nicht leid)

Am Anfang gab es nicht sehr viel her, es war einfach ein breiter Weg auf einem Berg, doch mit der Zeit war es mega geil! Vor allem die Aussicht!! DIE AUSSICHT!! Sie war traumhaft, wie in einem MĂ€rchen!

Jetzt denken sich viele, dass ich ĂŒbertreibe, aber NEIN, es war wirklich soo schön. Man konnte ALLES sehen. Berge, TĂ€ler, HĂ€user, FlĂŒsse, große Blumenwiesen, wunderschöne Wolken, die das ganze Panorama abrunden, 


Es war genauso, wie in all diesen Pinterest Fotos. 

Mit der Zeit wurde es auch immer schwieriger und ein paar Ausrutscher gab es leider auch. Manchmal gab es auf dem Berg ĂŒberhaupt keinen Halt mit den FĂŒĂŸen, nur angebrachte 10 cm große Metallstangen, auf denen man eine Wand rĂŒberklettern musste. Das war nicht ganz ohne.

Kleiner Tipp: Wenn du klettern willst und klein bist, schau am besten darauf, dass du dehnbar bist, denn die ein oder andere Person kam in eine sehr sportliche Lage, um den nĂ€chsten guten Halt zu finden 😅 

Nein, jetzt mal im Ernst, es ist körperlich schon an manchen Stellen sehr anstrengend gewesen, aber das Beste kommt noch.

SCHLUCHT.

WIR WAREN IN EINER SCHLUCHT!

Es gab da so einen Moment, wo sich das ganze Bild von der einen Sekunde zur anderen geĂ€ndert hat. Auf einmal sah man nicht mehr die wunderschöne Blumenwiese und ĂŒberall BĂ€ume, sondern nur noch eine Schlucht, Wasser, Gatsch und 
 eine Schnur 


Ich bin fast ausgerastet, dass es Flying Foxes gab. Ihr mĂŒsst wissen, dass ich Berge UND Flying Foxes liebe!

Und es gab da nicht nur einen Flying Fox, nein, es gab soo viele hintereinander.

Ein Traum von mir ist wahr geworden. NatĂŒrlich war ich schon oft in HochseilgĂ€rten, aber auf einem Berg zu klettern und in einer Schlucht Flying Foxes ist schon ein anderes Level. 

Es war wirklich ein wunderbares Erlebnis und ich bin so dankbar, dass ich den Klettersteigkurs gewĂ€hlt habe – es hat so sehr Spaß gemacht. Ich wĂŒrde es sofort wieder machen! 

Aber seid vorsichtig, es ist nicht fĂŒr jeden etwas, denn es gab manchmal sehr brenzlige Situationen, auf die ich jetzt ĂŒberhaupt nicht eingegangen bin. Es ist ehrlich gesagt an manchen Stellen nichts fĂŒr schwache Nerven. Aber fĂŒr mich war es perfekt so wie es war und diesen Kurs werde ich in meinem ganzen Leben nicht vergessen. 💕 

2
2
Gastautor

Von Gastautor

Diesen Beitrag hat ein Gastautor verfasst.

Du hast auch etwas zu sagen? Dann sende uns deinen Gastbeitrag unter https://borgdw.meineschule.com/gastbeitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert