Kategorien
Freizeit & Hobbys

Bist du auch ein Geschirrspül-Experte?

Lesedauer: 2 Minuten

Man kann ja bekanntlich in vielen Gebieten ein Experte sein und ob man es glaubt oder nicht, ich bin ein Experte im Geschirrspüler ausräumen. Jetzt denkt sich jeder sicher: Ja, wer kann das bitte nicht? Das Ausräumen des Geschirrspülers mag auf den ersten Blick wie eine einfache Aufgabe wirken, aber wenn man es richtig angeht, kann es einen großen Unterschied machen.

Um euch auch zum Dishwasher Manager eures Hauses zu machen habe ich ein paar Tipps und Tricks, wie ihr den Geschirrspüler richtig ausräumt und dabei auch noch Spaß habt.

TIPPS ZUM SPAß HABEN

Musik einschalten: Schaltet eure Lieblingsmusik ein und singt laut mit, während ihr das Geschirr ausräumt. Eure Stimmung wird sich sofort verbessern und die Zeit beim Ausräumen vergeht wie im Flug. 

Ein Spiel daraus machen: Fordere deine Familienmitglieder auf, mit dir ein Spiel aus dem Ausräumen des Geschirrspülers zu machen. Versucht zum Beispiel den Geschirrspüler in einer bestimmten Zeit leer zu bekommen oder macht euch eine bestimmte Reihenfolge aus, in der ihr das Geschirr in die Laden einsortiert.

Unterhaltungen beginnen: Den Geschirrspüler auszuräumen wird auch viel angenehmer, wenn man sich mit jemandem unterhält. Sprecht mit euren Freunden oder eurer Familie und lasst euch eine lustige Geschichte erzählen.

TIPPS ZUM AUSRÄUMEN

Geschirr abkühlen und trocknen lassen: Wenn der Geschirrspüler gerade erst fertig geworden ist, lasst das Geschirr noch kurz abkühlen und trocknen. Dadurch verhindert man, dass man sich an dem heißen Geschirr verbrennt und man erspart sich das Abtrocknen von jedem einzelnen Gegenstand.

Geschirr sortieren: Wenn man sich beim Einräumen kurz die Zeit nimmt, um das Geschirr zu sortieren, ist man beim Ausräumen um Welten schneller. Gruppiert ähnliche Gegenstände, zum Beispiel Gabeln mit Gabeln und Teller mit Teller nebeneinander, um beim Ausräumen nur noch hingreifen zu müssen und nicht die Gegenstände aus dem gesamten Geschirrspüler zusammen suchen zu müssen.

Richtig anordnen: Die richtige Anordnung des Geschirrs macht viel aus, man erspart sich das Begutachten jedes einzelnen Gegenstandes nach dem Waschgang. Außerdem wird Platz gespart und man erzielt eine maximale Reinigungswirkung.

Achtung mit den Griffen: Wenn Gegenstände mit Griffen in den Geschirrspüler eingeräumt werden, achtet darauf, dass die Griffe nach außen zeigen. Dadurch sind die Gegenstände einfacher zu greifen und man verhindert, dass sich Wasser in den Griffen sammelt.

Besteck richtig drehen: Beim Einsortieren des Bestecks in den Geschirrspüler sollte man außerdem noch beachten, dass die Enden der Gabeln, Messer und Löffeln nach unten zeigen. Dadurch verhindert man, dass man sich beim Ausräumen an den scharfen Klingen verletzen kann oder dass diese andere Gegenstände beschädigen.

Nun seid ihr Experte im Geschirrspüler ausräumen und könnt es das nächste Mal so richtig eurer Familie zeigen!

4
6
6
4
Gastautor

Von Gastautor

Diesen Beitrag hat ein Gastautor verfasst.

Du hast auch etwas zu sagen? Dann sende uns deinen Gastbeitrag unter https://borgdw.meineschule.com/gastbeitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert