Kategorien
Allgemein

Dabei sein ist alles – oder?

Lesedauer: < 1 Minute

Passend zur WM: Es kann bei einem Turnier nur einen Sieger geben. Die Sieger werden bejubelt und gefeiert, doch die sogenannten “Underdogs” geraten in Vergessenheit.

Als Underdog bezeichnet man eine Mannschaft, von der man nicht erwartet, dass diese gewinnt.

Um die Zweitplatzierten aber auch einmal zu ehren, feiern wir heute den “Underdog Day”.

Auch wir sind betroffen

Doch nicht nur bei Spitzensportlern gibt es Underdogs. Du kannst das Ganze auch auf die Schule beziehen.

Bestimmt hast du eine Freundin oder einen Freund, der nicht an sich selbst glaubt oder vielleicht bist du sogar selbst betroffen. Gib nicht auf, auch wenn es einmal bergab geht.

Denn solange du an deine Ziele denkst und dafür kämpfst, kannst du alles schaffen – du musst es nur genug wollen. 

Was kannst du heute tun?

Sieh dir zum Beispiel einen bekannten Film an, der diese Thematik behandelt. Zum Beispiel “The Karate Kid” oder “Sherlock Holmes”. 

Und natürlich: Ermutige dein Umfeld, nie aufzugeben und stets weiterzumachen. Denn es ist völlig normal Fehler zu machen – dafür sind sie schließlich da – um daraus zu lernen. 

Nichtsdestotrotz solltest du immer an deine Fähigkeiten glauben. Unabhängig davon, ob heute der “Underdog Day” ist oder nicht.

Rufe dir ins Gedächtnis, wo deine Stärken liegen und sieh nicht nur alles schwarz, sondern vielleicht grau

2
1
Redaktionsteam

Von Redaktionsteam

Diesen Beitrag hat das schulinterne Redaktionsteam verfasst 😊 PS: Nein, wir sehen nicht so aus wie unser Avatar 🤪

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert