Kategorien
Allgemein

Der treue Leitfaden für die Fragen des Lebens 

Lesedauer: 2 Minuten

“Aber bitte nehmt nicht Wikipedia als Quelle!” – sicherlich hast du diesen Satz schon einmal von einer Lehrperson gehört. Doch nahezu jede Person kennt die Webseite und wenn wir etwas suchen, ist Wikipedia der erste Link, welcher aufpoppt.

Am 15. Januar 2001 veröffentlichte Jimmy Wales, der Gründer von Wikipedia, den ersten Artikel. Seitdem ist Wikipedia zu einem unverzichtbaren Werkzeug für Menschen auf der ganzen Welt geworden – insofern schnelle und einfache Informationen zu einem Thema benötigt werden.

Wikipedia in Zahlen – die skurrilsten Sachen 

Aber wusstest du, dass Wikipedia nicht nur für ernsthafte Recherchen nützlich ist? Nein, es ist auch eine tolle Quelle für absurde, skurrile und amüsante Fakten. Zum Beispiel:

→ Der längste Wikipedia-Artikel ist der Artikel über die Liste von Zwischensequenzen im japanischen Anime “One Piece” und umfasst über 6.800 Wörter.

→ Der kürzeste Wikipedia-Artikel ist der Artikel über das neuseeländische Dorf “Llanfairpwllgwyngyllgogerychwyrndrobwllllantysiliogogogoch” und umfasst nur drei Wörter.

→ Der Artikel über die belgische Stadt “Geraardsbergen” wurde 2013 von einem User namens “Geraardsbergens Bier” geschrieben und enthält viele Referenzen auf Bier, genauer gesagt belgisches Bier.

Wusstest du?

Wie bereits erwähnt – nicht alle Informationen stimmen. Denn nicht alle Benutzer liefern korrekte Antworten auf Wikipedia.

→ Die Faktenüberprüfung ist nicht in Ordnung. Im Jahr 2005 wurde der amerikanische Journalist John L. Seigenthaler, Jr. in seiner Biografie fälschlicherweise als Mitverschwörer bei den Attentaten auf John F. Kennedy und Robert Kennedy bezeichnet.

Korrektheit der Informationen. Wikipedia ist darauf angewiesen, dass die Benutzer die Artikel korrigieren.

Blockieren von IP-Adressen. Die Administratoren der Seite können auch Personen sperren.

→ Wikipedias Pornografie. Im Jahr 2010 zeigte Wiki Commons illegale Darstellungen von sexuellen Handlungen mit Kindern.

Also, wenn du eine Pause von dem ernsthaften Recherchieren brauchst, stöbere doch einfach ein wenig durch die skurrilen Seiten von Wikipedia. Du wirst überrascht sein, was du dort so findest! 

3
3
2
Redaktionsteam

Von Redaktionsteam

Diesen Beitrag hat das schulinterne Redaktionsteam verfasst 😊 PS: Nein, wir sehen nicht so aus wie unser Avatar 🤪

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert