Kategorien
Bildung & Beruf

Mein Vorbild?

Lesedauer: < 1 Minute

Ich habe lange überlegt, was ich später einmal werden möchte. Ich war fröhlich mit dem Gedanken, endlich aus der Schule raus zu sein. Doch ich glaube, mir würde etwas fehlen…

…nicht nur die Ferien (die spielen zwar sicher auch eine Rolle haha :)), sondern die ganze Schulgemeinschaft an sich. Ich fühle mich wohl hier.

Doch ganz anders ist es leider in vielen anderen Schulen. Einige Schülerinnen und Schüler fürchten sich vor der nächsten Stunde, da sie wissen, dass die Lehrerin oder der Lehrer sie sowieso nicht mag und die Person deshalb unfair behandelt. Sie werden angeschrien oder müssen gar extra Aufgaben erfüllen. Ich kann mir schon vorstellen, dass es schwierig ist, aber niemand weiß, wie es dem Schüler zu Hause geht und was für andere Probleme er gerade hat. Doch es gibt sicher andere Wege.

Deshalb hier ein Lob an die Lehrerinnen und Lehrer aus unserer Schule. Die meisten sorgen sich um uns und versuchen uns zu motivieren und zu helfen. Wir können mit ihnen lachen und noch viel mehr lernen, als eigentlich Stoff ist. Viele sind um einiges mehr als einfach ,,nur ein Professor oder eine Professorin’’! Deshalb sind sie für mich auf jeden Fall auch ein Vorbild. Wenn ich später einmal unterrichten sollte, möchte ich es genau SO machen! 

5
2
1
Gastautor

Von Gastautor

Diesen Beitrag hat ein Gastautor verfasst.

Du hast auch etwas zu sagen? Dann sende uns deinen Gastbeitrag unter https://borgdw.meineschule.com/gastbeitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert