Kategorien
Allgemein

Wir feiern heute den Lebkuchenhaus-Tag! 

Lesedauer: < 1 Minute

Hast du schon einmal ein Lebkuchenhaus gebacken? Wenn ja, dann weißt du garantiert, in welcher Sauerei das meistens endet. Denn sobald du die dritte Wand ankleben möchtest, fällt die Erste schon wieder um. 

Noch besser, wenn du dann endlich nach qualvollen Stunden dein Haus fertig gebastelt hast und du in Zeitlupe siehst, wie das Ganze wieder in sich zusammenfällt

Hänsel und Gretel

Jap. Tatsächlich sind die Gebrüder Grimm ein wichtiger Teil der Entstehung der Lebkuchenhäuser.

Denn nach der Veröffentlichung von Hänsel und Gretel gewann das Lebkuchenhaus vor allem in deutschsprachigen Ländern besonders viel Aufmerksamkeit

Do-it-yourself! 

Wieso bäckst du nicht heute gemeinsam mit deiner Familie oder deinen Freunden ein Lebkuchenhaus?

Ihr könnt das Ganze auch lustiger gestalten, indem ihr einen Wettbewerb daraus macht. Wer hat es am schnellsten gebaut? Welches sieht am schönsten aus? Und natürlich, welches schmeckt am besten? 

Hast du Lust bekommen? Kein Problem – hier ein Rezept für dich: 

Für den Lebkuchen: 

→ 250 g Honig

→ 175 g Butter

→ 200 g Zucker

→ 1 Pck. Vanillezucker

→ 40 ml Wasser

→ 1 Ei

→ 1 TL Zitronenschale

→ 4 EL Kakaopulver

→ 650 g Weizenmehl 

→ 15 g Zimt 

Zuckerguss und Deko: 

→ 3 Eiweiß

→ 600 g Puderzucker 

beliebige Schokolinsen und andere Süßigkeiten zum Verzieren

PS: Du kannst noch diverse Gewürze hinzufügen, um deinen Lebkuchen aufzupeppen.

2
2
2
Redaktionsteam

Von Redaktionsteam

Diesen Beitrag hat das schulinterne Redaktionsteam verfasst 😊 PS: Nein, wir sehen nicht so aus wie unser Avatar 🤪

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert