Kategorien
Fitness & Health Psychologie & Mindset

Wofür Hobbys, wenn ich Netflix habe?

Lesedauer: 2 Minuten

Genügt es, mich in meiner Freizeit auf die Couch zu legen und Netflix zu schauen oder ist das keine gute Freizeitbeschäftigung? Hat das negative Auswirkungen auf mich und mein Leben? Wofür brauche ich ein Hobby und wie finde ich überhaupt etwas, das zu mir passt? 

Hobby oder Interesse, was ist der Unterschied?

Es gibt einen großen Unterschied zwischen einem Interesse und einem Hobby. Ein Interesse ist das Verlangen über etwas Bestimmtes zu lernen. Ein Hobby hingegen ist nicht nur die einmalige Ausübung einer Sportart oder das Lesen eines Buches, weil es der Freund oder die Freundin gerade vorgeschlagen hat, sondern das aktive Verfolgen einer Sache. Das Wichtige dabei ist es, dieses freiwillig und regelmäßig ausführen und das aus dem eigenen Interesse und nicht um besser anzukommen. 

 

Wie finde ich ein Hobby, das zu mir passt?

Die erste Hürde, die man bewältigen muss, ist die Zeit. Wenn man Zeit findet, kann man mit der Suche nach einer Freizeitaktivität beginnen. Dabei ist es am besten, Verschiedenstes auszuprobieren, bis man das Richtige findet. Es sollte einem Freude bereiten und man sollte sich bei der Wahl nicht von anderen beeinflussen lassen. Außerdem sollte man bei der ersten Ausübung nicht zu hohe Erwartungen haben, da man nicht sofort eine Hochleistung erbringen kann.

 

Wofür brauche ich ein Hobby?

Hobbys machen Spaß. Dadurch kann man mehr über sich selbst lernen und sich selbst darstellen. Oft hat man nicht viel Freizeit, doch wenn man dann endlich Zeit hat, legt man sich auf die Couch und schaut Netflix. Natürlich hat man oft keinen Elan, mehr etwas anderes zu tun, jedoch spricht auch einiges für die Suche nach einer Freizeitbeschäftigung. Eine Studie in den USA belegt, dass Personen, die einem Hobby nachgehen, mehr Lebenszufriedenheit vorweisen und mehr Sinn im Leben finden. Ein Hobby kann viele Dinge verbessern. Personen, die mehr körperliche Aktivität vorweisen, können besser schlafen, haben einen geringeren BMI-Wert, einen niedrigeren Blutdruck und auch weniger Stress, beziehungsweise eine positivere Einstellung. Hobbies haben einen großen Einfluss auf die Psyche. Im späteren Alter können sie uns vor Demenz und Depressionen schützen. Auch die Performance im Job kann von einer Freizeitbeschäftigung beeinflusst werden. Dabei hat sich in einer Studie herausgestellt, dass Personen, die vielen kreativen Hobbys nachgehen (vom Schreiben von Kurzgeschichten bis hin zum Spielen von Videospielen), Probleme kreativ lösen können und zuvorkommend gegenüber den Teammitgliedern sind. Oft wird bei solchen Hobbys verlangt, einen neuen Skill oder eine neue Fähigkeit zu erlangen, was dann wiederum beim Job helfen kann.

 

Hat die Zeit, die ich in mein Hobby stecke, Auswirkungen auf mein Leben?

Wenn man überdurchschnittlich viel Zeit in sein Hobby steckt, steigt dabei auch der Glaube, in seinem Job erfolgreicher zu sein und einen besseren Job zu machen. Dies trifft jedoch nur zu, wenn das Hobby dem Job nicht zu ähnlich ist, wobei man dann an mehr Energie und Zuversicht erlangt. Zu viel Zeit mit seinen Hobbys zu verbringen kann aber auch oft negative Folgen haben, wie beispielsweise bei Freizeitdruck. Viele wollen diese Zeit möglichst effizient nutzen und merken im Endeffekt, dass man keine Zeit für sich selbst hat, was sich dann wiederum auf die Selbstoptimierung auswirken kann. 

 

Quelle:

Nicht nur Netflix: Warum wir Hobbys brauchen (01.05.2022)

 

9
12
5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert